Panoramaflug in den Alpen

Bild des Benutzers admin

Zum Ende des Sommers gab es noch einmal richtig gutes Wetter, mit wolkenlosem Himmel, wenig Wind und sehr guter Sicht. Das war Grund genug für die Akaflieg-Piloten Stefan Kebekus und Klaus Lutze, mit unserem neuen Motorsegler D-KEWW zu einem Panoramaflug in Richtung des Alpenhauptkammes zu starten.

Der Flug führte zunächst zum Thuner See und dann entlang des Flusses Kander zum Massiv der Blümlisalp. Weil das Wetter ausreichend große Flughöhen zuließ, konnten die Piloten von dort aus direkt über den Aletsch, den größten Gletscher Europas, in das Oberwallis fliegen. Dort gab es Bilderbuchpanorama pur, mit bester Sicht auf Matterhorn und Mont Blanc. Der Rückweg führte mit prächtiger Sicht auf Aletsch und Fieschergletscher über das Jungfraujoch zu den drei bekanntesten Bergen des Berner Oberlandes: Eiger, Mönch und Jungfrau.

Weil die D-KEWW sehr sparsam fliegt, war die Treibstoffreserve zu diesem Zeitpunkt mehr als ausreichend um direkt nach Freiburg zurück zu fliegen. Dennoch entschieden sich die Piloten zu einem Zwischenstopp am Verkehrsflughafen Bern, wo Klaus zum ersten mal in seiner Pilotenlaufbahn von einem Follow-Me-Taxi an der Landebahn abgeholt wurde. Am Nachmittag landeten beide Piloten nach 3:30h Flugzeit sicher in Freiburg.

Stefan Kebekus