Suche
Close this search box.

Doppelte A-Prüfung im Segelflug

IMG_20201107_174750b
Zwei erste Alleinflüge an einem Tag

“Zwei Flieger mit einer Klappe”, oder so ähnlich. Björn und Pablo haben es geschafft, beide haben mit Bravour ihre ersten Alleinflüge, die sog. First Solos bestanden!

Am schönen und wettertechnisch ruhigen Novembersamstag trafen sich Björn und Pablo morgens mit ihrem Fluglehrer am Flugplatz Freiburg und machten zusammen die ASK21Mi, unser eigenstartfähiges Segelflugzeug startklar. Fallschirme wurden herausgeholt, die Papiere geprüft, das Cockpit, der Motor samt Propeller, die Anschlüsse und die gesamte Flugzeugoberfläche gecheckt, eine Ruderprobe wurde durchgeführt – ein ganz normaler Tages-Check eben.

Dann wurde das Flugzeug mit dem Elektro-Golfcart an den Anfang der Startbahn gezogen, wo sich die Piloten dann im Cockpit startbereit machten. Zuerst flog der Fluglehrer noch einmal mit, dann war es soweit: Der erste Flug ganz allein im Cockpit, kein nörgelnder Fluglehrer von hinten, keine Tipps, kein Backup mehr. Jetzt kam es ganz auf die Umsetzung des Gelernten an, auf die richtigen Entscheidungen, die zu treffen sind, denn auch wenn die Prozeduren Routine sind – unvorhergesehene Situationen können immer eintreten, und kein Flug gleicht exakt dem anderen. Nicht nur das Steuern des Flugzeuges, auch die Bedienung des Triebwerks, die Koordination mit den anderen Luftfahrzeugen und der Flugleitung per Funk sind eine Herausforderung, da sie volle Konzentration zu jeder Zeit verlangen. Doch Björn und Pablo ließen sich keinen Millimeter aus der Ruhe bringen und jeder flog drei Alleinflüge hintereinander mit jeweils butterweichen Landungen am Ende – die A-Prüfung war bestanden!

Der erste Alleinflug ist wohl das einprägsamste Erlebnis in der gesamten Pilotenlaufbahn. So wünschen wir den beiden immer gute Landungen, als Segelflieger stets genügend Thermik und natürlich immer sichere Flüge!

Das nächste Ziel ist nun das Einfliegen auf anderen Segelflugzeugmustern, vor allem auf Einsitzern und die Vorbereitung auf die theoretische und praktische Prüfung.

Die traditionelle Segelfliegertaufe, bei der auch Wasser im Spiel ist, und vor allem viele Vereinskameradinnen und -kameraden, wurde noch aufgespart für wärmere Tage ohne Corona. Drumrum kommt da aber niemand 🙂

Text und Fotos Christoph Maschowski

Ähnliche Beiträge

Es ist schon 20 Jahre her, doch diese segelfliegerische Leistung, ist bis heute so einzigartig, dass das Nordic Gliding Magazine einen Artikel über diesen außergewöhnlichen Flug veröffentlicht. Ein Nutzer in den in den Sozialen Medien fasst den in norwegischer Sprache verfassten Artikel wie folgt zusammen...
Am zweiten Wochenende im Juni 2021 wurde die neue Startwinde des Breisgauverein für Segelflug e.V. auf dem Segelfluggelände Kirchzarten in Betrieb genommen. Diese neue Seilwinde der englischen Marke Skylaunch hat 367 PS und wird mit LPG, auch Flüssiggas oder Autogas genannt, angetrieben. Sie ist leistungsstark, umweltfreundlich und zukunftsorientiert.
Für Samstag, den 12. Juni, war sehr gutes Segelflugwetter vorhergesagt. Obwohl die Bewölkung am Samstagmorgen eher enttäuschend aussah, versuchten Stefan Kebekus und Tommy Frommherz dennoch einen Segelflug in die Schweiz. Nach dem Start zur Mittagszeit schafften es die beiden Akaflieg-Piloten trotz sehr schwacher Thermik tatsächlich, im reinen Segelflug von Freiburg bis nach...
Ohne Antrieb, lautlos und mit der Kraft der Sonne in Form von Thermik (aufsteigender Luft) gelingt es den Segelflugpilot*innen stundenlange Flüge über weite Strecken zu meistern. Das Frühjahr ist die beste Jahreszeit für diese Strecken-Segelflüge in unserer Region und es werden Spitzenleistungen erreicht...
Was der Lockdown nicht alles hervorbringt...
Wenn man zu Hause festsitzt und sich nach dem schönsten Ort der Welt sehnt (welcher natürlich der Flugplatz ist), kann es etwas trösten, sich wenigstens virtuell an diesem Ort aufuzhalten!
Die Begeisterung über den neuen Microsoft-Flugsimulator, kurz MSFS, vor allem wegen seiner atemberaubenden Grafik und Wetterdarstellung wurde von Freiburger Piloten...
Wie fast jedes Jahr gab es auch dieses Jahr ein Fluglager in Kirchzarten zusammen mit dem Breisgauverein für Segelflug (BVS). Morgens, während des Briefings, legten wir die Tagesverantwortlichen der Flugzeuge und Fahrzeuge, die Fluglehrer, Flugleiter und Windenfahrer fest. Somit hatte jeder seine Aufgaben...