Neue umweltfreundliche, leistungsstarke Startwinde in Kirchzarten

Bild des Benutzers admin

Dieser Beitrag ist ein Auszug des Originalbeitrags auf brausegeier.de des Breisgauvereins für Segelflug e.V.

Am zweiten Wochenende im Juni 2021 wurde die neue Startwinde des Breisgauverein für Segelflug e.V. auf dem Segelfluggelände Kirchzarten in Betrieb genommen. Diese neue Seilwinde der englischen Marke Skylaunch hat 367 PS und wird mit LPG, auch Flüssiggas oder Autogas genannt, angetrieben. Sie ist leistungsstark, umweltfreundlich und zukunftsorientiert.

Lesen Sie den ganzen Beitrag hier >


Die Akaflieg Freiburg e.V. pflegt mit dem Breisgauverein für Segelflug e.V. eine Schulungsgemeinschaft, die vor allem den Segelflugbetrieb in Kirchzarten beinhaltet, wo Flugschüler und Fluglehrer aus beiden Vereinen gemeinsam die Flugausbildung durchführen. Auch die Schulflugzeuge beider Vereine stehen allen Flugschülern zur Verfügung.

Der Segelflugzeugstart mit der Seilwinde ist der kostengünstigste und umweltferundlichste aller Startarten. Für den Flugbetrieb mit Startwinden ist jedoch Teamwork gefragt, denn ohne Windenfahrer, Starthelfer und Seilrückholer kommt kein Segler in die Luft. Doch das alles sind spannende Aufgaben, die eebenso höchste Aufmerksamkeit und Verantwortungsbewusstsein wie das Steuern von Flugzeugen selbst erfordern.